Martine Müller-Lombard

Martine Lombard ist gebürtige Dresdnerin und fühlt sich von der Stadt geprägt und mit ihr verbunden. 1986 brach sie ihr an der Humboldt-Universität (Ost-)Berlin begonnenes Studium der Anglistik und Romanistik ab, um nach Paris zu gehen, wo sie Fremdsprachen, Germanistik und Konferenzdolmetschen / Übersetzen studierte. Nach einem längeren Aufenthalt in Brüssel lebt sie heute mit ihrer Familie in Dresdens Partnerstadt Straßburg.

Sie veröffentlicht in Zeitschriften, Anthologien, auf Apps und Webportalen. Aufgrund ihres Werdegangs ist das Thema Heimat ein Grundmotiv ihres Schreibens. Ihr 2019 im Mitteldeutschen Verlag Halle erschienenes Romandebüt Wir schenken uns nichts thematisiert Fragen wie persönliche Zerrissenheit, Herkunft und Verwurzelung.

Für ihren Roman wurde sie durch eine Aide à la création der französischen Region Grand Est gefördert. Derzeit ist sie Merck-Stipendiatin der Darmstädter Textwerkstatt unter Kurt Drawert, Zentrum für junge Literatur, Darmstadt.


    Das könnte dich auch interessieren …

    Eine Antwort

    1. hgf sagt:

      Hello mates, how is all, and what you wish for to say concerning this article, in my view its actually
      amazing designed for me.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Suche in OpenEdition Search

    Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search