Versuch, versuch alles. Und wenn es gar nichts geworden ist, dann sag, es sei ein Essay. Kurt Tucholsky

Der oder dass Essay (Versuch) gilt als Textart, in deren Mittelpunkt die Abhandlung einer Sache steht. Er nimmt Fragen des geistigen, kulturellen und sozialen Lebens  in den Blickpunkt.

Der Essay wurde vom Philosophen Michel de Montaigne (1533 – 1592) begründet. Er schrieb vorwiegend zu moralischen Problemen, aber auch zu absurden Erscheinungen des Alltags, z.B. „Von der Grausamkeit“. Als zweiter wichtiger Begründer des Essay gilt der Engländer Francis Bacon (1561-1626). Seine Schriften entstanden auf der Grundlage von Beobachtungen und Experimenten.

In Deutschland setzten sich namhafte Dichter mit dem Essay auseinander, so Lessing, Goethe, Heine, Fontane, Nietzsche, Thomas und Heinrich Mann u.a. In der Neuzeit entwickelte sich diese Form des Schreibens weiter zum wissenschaftlichen, feuilletonistischen und poetischen Essay.

Grundlegende Merkmale sind die subjektive Perspektive und das Experiment mit Form und Sprache. Gedanken fließen, entwickeln sich weiter  –  das Ziel sollte nicht aus den Augen gelassen werden. Der Denkprozess des Schreibers wird abgebildet. Beim Schreiben des Essays hat der Autor immer den Leser im Blick, dieser wiederum sollte zur eigenen Meinungsbildung angeregt werden.

Ein Essay besteht aus Einleitung, Hauptteil und Schluss. Er enthält keine Zwischenüberschriften, sondern Absätze und Überleitungssätze.  Gefragt sind eigene Gedanken und Meinungen; persönliche Erfahrungen und Beobachtungen, die mit Beispielen untersetzt sind, fließen ein. Argumente bekräftigen den Standpunkt.  Durch Stilmittel, z.B. Metaphern kann ein Essay lebendig gestaltet werden. Zusammenfassung und Fazit beenden den Essay.

Aufgabe:

Wie beeinflusst deine Stimmung die Wahl deiner Kleidung? Spielen dabei  Farben eine besondere Rolle? Oder ist es umgekehrt? Beeinflussen die Kleiderfarben deine Stimmung?


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search